Mehr als 25.000 Downloads im Vereinigten K�nigreich in 3 Monaten f�r ROK TV auf BlackBerry(R)

Mon 14th Mar 2011

ROK Global, das Technologie-, Anwendungs- und Dienstleistungsunternehmen, hat angekündigt, dass sein Service ROK TV mit mehreren Kanälen, der verschiedene Nachrichten- und Unterhaltungskanäle bietet, seit dessen Einführung vor gerade mal 3 Monaten von mehr als 25.000 BlackBerry(R)-Nutzern im Vereinigten Königreich heruntergeladen wurde.

ROK TV hat zurzeit BBC One, BBC Two, BBC News und ROK Tube im Angebot, ist mit 24 BlackBerry(R)-Geräten kompatibel und steht Zuschauern im Vereinigten Königreich über die Netzwerke O2, T-Mobile und Orange zur Verfügung

ROK TV auf BlackBerry(R) kann kostenlos heruntergeladen werden und zeigt die Inhalte gebührenfrei in hoher Qualität über GPRS und 3G sowie über Wi-Fi.

'Wir haben uns sehr über die schnelle Annahme von ROK TV durch BlackBerry(R)-Nutzer im Vereinigten Königreich gefreut, da wir den Service ROK TV auf BlackBerry(R) geschaffen haben, um den Eigentümern der Inhalte die Beliebtheit und die kommerzielle Rentabilität von qualitativ hochwertigem Mobile TV, das live und bei Bedarf an Handgeräte gesandt wird, zu beweisen', sagte Jonathan Kendrick, Vorstandsvorsitzender von ROK Global. 'Wir werden die Geschäftsidee nun auch den großen Studios und Eigentümern von Inhalten sowie Entwicklern auf der ganzen Welt vorstellen, um diese anzuregen, ihre eigenen Markendienste für Mobile TV durch die ROK-Technologie direkt den Kunden anzubieten .'



Für weitere Informationen:

ÜBER R
OK
ROK ist ein Unternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich, welches im Bereich Technologie-, Anwendungs- und Service-Entwicklung tätig ist.

KONTAKT der Investorenbetreuung von ROK unter:
irgermany@rokglobal.com

Safe-Harbor-Erklärung; gemäß dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995: Die hier enthaltenen Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Aussagen handelt, sind zukunftsbezogene Aussagen, welche Risiken und Untersicherheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen getätigten Aussagen abweichen, insbesondere Verzögerungen, welche außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen im Hinblick, auf die Marktakzeptanz bezüglich neuer Technologien oder Produkte, Verzögerungen bei der Prüfung und Bewertung von Produkten sowie weiterer Risiken, welche regelmäßig in den Akten des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission (Börsenaufsichtsbehörde der USA) aufgeführt werden.