ROK beauftragt die Wertpapierhandelsbank Peter Koch GmbH und beantragt die Notierung an der GXG-B�rse.

Mon 12th Nov 2012

ROK Global PLC, das Mobilfunk-, Web- und Industrietechnologie-, Anwendungs- und Dienstleistungsunternehmen, gibt bekannt, dass es die Wertpapierhandelsbank Peter Koch damit beauftragt hat, die Börsennotierung von ROK Global PLC an der GXG-Börse in Kopenhagen vorzunehmen. Der Antrag wurde letzte Woche eingereicht.
 
Paolo Findanza, CEO von ROK, kommentierte wie folgt: „Seit den Regeländerungen an der Frankfurter Wertpapierbörse haben wir nach alternativen Börsen gesucht und uns nach Abwägung unserer Optionen für die GXG-Börse in Kopenhagen entschieden. Wir freuen uns, dass wir die Wertpapierhandelsbank Peter Koch GmbH mit dem Listing beauftragen konnten, und der Antrag wurde nun eingereicht. Wir erwarten die Antwort auf den Antrag innerhalb der nächsten 2-3 Wochen.“
 
ROK hatte bei zahlreichen neuen Technologien im sich schnell entwickelnden mobilen, Web-und Industriebereich eine Vorreiterrolle inne. Dazu zählen hochwertiges mobiles Fernsehen für den Massenmarkt, dessen Nutzungsrechte an Mobiltelefonanbieter verkauft werden, mobile Sicherheitstechnologien, deren Nutzungsrechte an Sicherheitsbehörden verkauft werden, mehrsprachige Text-Vokalisierungstechnologien und das Online-Einkaufsportal „JP Selects“ für umweltfreundliche und nachhaltige Marken und Produkte.
 
Weitere Informationen finden Sie unter:
 
www.rokglobal.com

Safe Harbor-Erklärung: Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, sind zukunftsweisende Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen können, dass sich die eigentlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsweisenden Aussagen beschriebenen unterscheiden können, einschließlich u.a. bestimmter, außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegender Verzögerungen im Hinblick auf die Marktakzeptanz von neuen Technologien oder Produkten, Verzögerungen bei Testverfahren und der Bewertung von Produkten und sonstigen Risiken, die zu gegebener Zeit in den Unternehmensunterlagen beschrieben werden.