ROK Americas entwickelt mobile Sicherheitstechnologie im S�den der USA

Tue 15th Mar 2011

ROK Americas, die US-Niederlassung der ROK Global PLC, ein Technologie-, Anwendungs- und Dienstleistungsunternehmen mit Unternehmenssitz in Großbritannien, gibt heute bekannt, dass mit ihrer intern von ROK entwickelten mobilen Sicherheitssoftware ein offizieller Testlauf mit 7.000 Mitarbeitern der amerikanischen Strafverfolgungsbehörde im Süden der Vereinigten Staaten gestartet wird.

Bei dem Testeinsatz liegt der Schwerpunkt auf der Terrorbekämpfung, strafrechtlichen Ermittlungen, der materiellen Sicherheit und Feldkommunikation.

Dies folgt dem erfolgreichen Einsatz einer ähnlichen Sicherheitssoftware von ROK für den Exposition Park, einer kalifornischen Einrichtung in staatlichem Besitz, in der sich das Coliseum Stadium, das California Science Centre, das California African America Museum und das National History Museum in Los Angeles befindet.

Die mobile Sicherheitssoftware von ROK bietet mit modernster Technik, einschließlich auf verschlüsselten Daten basierenden Kommunikationstechniken, einfache und sichere Technologien in Echtzeit, um Behörden bei der Sammlung und Verwaltung von Informationen verschiedener Formate zu helfen.

In einem Kommentar über den offiziellen Testlauf der ROK-Technologien, insbesondere hinsichtlich der Terrorismusbekämpfung, sagte Jonathan Kendrick, Vorsitzender von ROK Global: 'Wir sind sehr neugierig auf die Reaktionen der verschiedenen Behörden auf unsere hochinnovative und kosteneffektive mobile Sicherheitslösung.
'

 

ÜB
ER ROK
ROK ist ein Unternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich, welches im Bereich Technologie-, Anwendungs- und Service-Entwicklung tätig ist.

KONTAKT der Investorenbetreuung von ROK unter: irgermany@rokgloba
l.com

Safe-Harbor-Erklärung; gemäß dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995: Die hier enthaltenen Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Aussagen handelt, sind zukunftsbezogene Aussagen, welche Risiken und Untersicherheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen getätigten Aussagen abweichen, insbesondere Verzögerungen, welche außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen im Hinblick, auf die Marktakzeptanz bezüglich neuer Technologien oder Produkte, Verzögerungen bei der Prüfung und Bewertung von Produkten sowie weiterer Risiken, welche regelmäßig in den Akten des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission (Börsenaufsichtsbehörde der USA) aufgeführt werden.